top of page

Das PERMA-Modell - eine Landkarte für persönliches Wohlbefinden und Glück

Was macht ein erfülltes, glückliches Leben aus?



Das PERMA-Modell - eine Landkarte für persönliches Wohlbefinden und Glück


Was macht Menschen glücklich? Was brauchen Menschen, um aufzublühen? Dazu gibt es viele Herangehensweisen und Forschungsberichte. Der US-Amerikanische Psychologe, Forscher und Mitbegründer der Positiven Psychologie, Dr. Martin Seligman, hat dazu die PERMA-Formel entwickelt. Sie bietet ein Rahmenwerk, um die eigene Situation zu reflektieren und Veränderungspotentiale zu identifizieren, welche das Wohlbefinden dauerhaft (permanent) steigern sollen.


PERMA ist das Akronym für 5 Aspekte. Jeder Buchstabe hat eine Bedeutung:

P = Positive Emotionen Forschungen u.a. von Dr. Barbara Fredrickson zeigen, wie kräftigend und belebend positive Emotionen wie Freude, Neugierde und Liebe auf unsere körpereigene Chemie wirken. Sich Situationen, die positive Emotionen auslösen, bewusst zu machen und darüber Tagebuch zu führen, kann die Wirkung noch verstärken.


E = Engagement (sich einbringen können, sich engagieren) Dieser Bereich bezieht sich auf das Engagement in Aktivitäten, die uns herausfordern und uns ein Gefühl von Fluss und Sinnhaftigkeit vermitteln. Das kommt insbesondere dann vor, wenn wir unsere Stärken einsetzen können.


R = Relationship (Beziehung) Als Rudeltiere blühen wir Menschen auf, wenn wir vertrauensvolle Beziehungen erleben. Positive Beziehungen im Sinne des PERMA-Modells beziehen sich auf die Qualität und Tiefe unserer Beziehungen zu anderen Menschen, die uns unterstützen und uns helfen, uns verbunden und wertgeschätzt zu fühlen.


M = Meaning (Bedeutung/Sinn) Das M steht für den grösseren Sinn im eigenen Tun und Wirken, also zu sehen und zu wissen, für wen oder was unsere Arbeit nützlich und hilfreich ist.


A = Accomplishment (Leisten, Ziele erreichen) Dieses Element bezieht sich auf das Erreichen von Zielen und das Erleben von Erfolg und Kompetenz, die dazu beitragen, unser Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stärken.


Das PERMA-Modell kennt viele Anwendungsbereiche, so etwa in der Beratung oder im Coaching, um mehr Wohlbefinden zu erlangen, in der Arbeitswelt, um bei den Mitarbeitenden mehr Zufriedenheit zu erreichen oder in der Schule, um positive, motivierende Lernbedingungen zu schaffen.


Schau auch du mal genauer hin und überlege dir, an welchen Punkten du ansetzen möchtest, um deine Zufriedenheit und dein Wohlbefinden zu steigern. Wir von Laufbahnswiss helfen dir gerne dabei, wenn es darum geht, deine Stärken zu identifizieren, dir herausfordernde und gleichzeitig erreichbare berufliche Ziele zu setzen, mehr Sinnerfüllung im Beruf zu erfahren und deine ganz persönlichen Bedürfnisse im Zusammenhang mit deinem beruflichen Umfeld zu erkennen.

Wenn du mehr über das PERMA-Modell erfahren möchten, empfehlen wir dir das Buch «Flourish – Wie Menschen aufblühen» vom Begründer und Autor Dr. Martin Seligman.


Kathrin Schürch

Berufs- und Laufbahnberaterin

berufliche Beratung für hochsensible Menschen


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


Blog

bottom of page